Die Welt der
„Maharishi-Meditation“

Meditation & Yoga-Sutras





Die Yoga Sutras von Maharishi Patanjali sind Teile der so genannten Vedischen Literatur. Texte, die vor ca. 5000 Jahren niedergeschrieben worden sind – Teile des Veda, Teile der ältesten Kulturgüter unserer Welt.

Maharishi Mahesh Yogi hat erklärt, dass der Veda eine Art Blaupause der Schöpfung sind. Sie sind keine „Heiligen Schriften“, sondern eher eine Art Urklang, durch den die Schöpfung entstanden ist – also ähnlich wie das in der Bibel genannte „Wort“, welches „am Anfang bei Gott“ war...

Der Veda kann sozusagen in der inneren „Schau“ gehört werden – er ist als ewige, unerschaffene Realität im göttlichen Bereich unseres Bewusstseins wahrnehmbar. Da die Menschheit jedoch zumindest in den vergangenen fünf Jahrtausenden nicht mehr das Bewusstsein verkörperte, dass sie den Veda in sich erkennen konnten, wurden sie niedergeschrieben. Das hat jedoch auch gleichzeitig immer wieder zu Missverständnissen geführt, da das Bewusstsein eines unwissenden Lesers nicht mit dem Bewusstsein des erleuchteten Verfassers übereinstimmen mag.

Das selbe Problem besteht bei den Yoga Sutras. Maharishi erklärt, dass es sich hierbei nicht um eine Anleitung handelt, wie man zur Einheit zwischen individuellem und universellem Bewusstsein – Yoga – kommt, sondern, dass es sich hierbei um eine Art „Philosophie“ handelt, die eine Art Leitfaden zur Erkenntnis darstellt, wie ein Mensch funktioniert, wenn er diese Einheit – Yoga – verwirklicht hat. Die Yoga Sutras zeigen sozusagen auf, welches Potential im Menschen vorhanden ist.

Im selben Zusammenhang sind die Yoga Sutras demnach auch kein „Acht-Stufen Weg“, sondern ein „achtgliedriger“ Körper - „ashtanga Yoga“ (ashta = acht & anga = Glied). Samadhi (die Erfahrung unendlicher Einheit) ist demnach nicht ein unerreichbares Ziel, welches man erst nach vielen Bemühungen, Disziplinierungen usw. erreichen kann, sondern was einfach, direkt, mühelos und sofort erfahrbar ist.

Maharishis Transzendentale Meditation und TM-Sidhi-Programm sind der zentrale Kern seines unbegrenzten Geschenks an die Menschheit, mit dem wir den Himmel auf Erden erschaffen können.

Hier ein Link zu einem Video, in dem Maharishi ausführlich über die Bedeutung der Yoga Sutras spricht: Maharishi Patanjali Ashtanga Yoga



·  Startseite  ·  Language  ·  Seite drucken  ·  Impressum  ·